Agrar- und Umweltanalytik

Agrar- und Umweltanalytik

Bodenuntersuchungen

Wir bieten Ihnen nahezu alle für die Landwirtschaft relevanten Bodenuntersuchungen, erstellen individuelle Düngepläne und stehen Ihnen beratend zur Seite. Schnell und zuverlässig. Eine Auswahl an Bodenuntersuchungspaketen erleichtert die Wahl. Gerne senden wir Ihnen Formulare für die Probennahme sowie Probetüten zu.

Die klassische Bodenuntersuchung pH-Wert, Phosphor, Kalium und Magnesium erfolgt mittels der CAL- und CaCl2-Methode und bildet zusammen mit der Bestimmung der Bodenart und des Kalkbedarfes unser Untersuchungspaket Basic. Ihr Prüfbericht wird mit einer Düngeempfehlung ausgestellt.

Das Untersuchungspaket Basic plus erweitert das Basispaket mit dem Humusgehalt und der Stickstoffmineralisation des Bodens.

Ebenso wichtig wie die Bestimmung der Makronährstoffe ist die Bestimmung der Mikronährstoffe. Das Minimumgesetz Justus Liebigs besagt, dass das Wachstum der Pflanzen durch die im Verhältnis knappste Ressource eingeschränkt wird. Unser Paket Profi trägt dem Rechnung.

Ist weiterhin der Kohlenstoff- und Gesamtstickstoffgehalt gefragt, so empfehlen wir das Untersuchungspaket Profi plus.

Unsere Untersuchungspakete in der Übersicht:

Tabelle für Marko- und Mikronährstoffe des Laboratorium Lacher

Nach Ausbringung von Klärschlamm (AbfKlärV) und Kompost (BioAbfV) auf landwirtschaftlich genutzten Flächen, müssen die Schwermetallgehalte im Boden bestimmt werden. Der Gesetzgeber schreibt hierbei eine Untersuchung auf Blei, Cadmium, Chrom, Kupfer, Nickel, Quecksilber und Zink vor. Als zugelassene Untersuchungsstelle bieten wir Ihnen diese Untersuchung in unserem Paket S.

Tabelle für Anorganische Schadstoffe des Laboratorium Lacher

Stickstoff wird in kühlgemäßigten Regionen vorwiegend als Nitrat (mineralisierter Stickstoff) über die Wurzeln aufgenommen. Obwohl Mikroorganismen fortlaufend pflanzenverfügbaren Stickstoff aus der organischen Substanz des Bodens nachliefern, muss zu einer ausreichenden Versorgung der Kulturpflanzen mineralisch oder organisch mit Stickstoff gedüngt werden. Um den Düngetermin und die Düngermenge kostengünstig und zielführend durchführen zu können, bedarf es der Nmin- Untersuchung zum Vegetationsbeginn. Im Herbst ist die Nmin-Untersuchung ein wichtiges Instrument für den Grundwasserschutz.

Sichern Sie den Bedarf Ihrer Kulturen und kombinieren Sie die Analyse mit mineralischem Schwefel (Smin). Der Schwefelbedarf ist erheblich!

Wichtiger Hinweis:
Nmin- und Smin-Proben müssen in geschlossener Kühlkette (unter 5°C) zur Untersuchung gelangen!

Neben unseren Untersuchungspaketen bieten wir Ihnen die in den Paketen enthaltenen Analysen auch als Einzeluntersuchungen an. Weiterhin sind beispielsweise Wasser- und Salzgehalt, freier Kalk, Natrium und Calcium sowie die anorganischen Schadstoffe Arsen und Thallium gefragt.

Pflanzenanalysen

Die Pflanzenanalyse spiegelt den aktuellen Ernährungszustand Ihrer Pflanzen wider. Sie ist der exakteste Weg zur gezielten Düngungsmaßnahme.

Die Pflanzenanalyse spiegelt den aktuellen Ernährungszustand Ihrer Kultur wider. Sie dient als sinnvolle Ergänzung zu unseren Bodenuntersuchungen. Vorteil der Pflanzenanalyse gegenüber der Bodenanalyse ist, dass die Pflanze selbst als Extraktionsmittel genutzt wird. Standortbedingte sowie pflanzenspezifische Faktoren, welche die Nährstoffaufnahme beeinflussen, werden berücksichtigt. Zusammen mit einer gezielten Bodenuntersuchung kann der Düngebedarf Ihrer Kultur sehr genau bestimmt werden. Dadurch sparen Sie Kosten und schonen die Umwelt.

Als rundum-sorglos-Paket empfehlen wir Ihnen die Pflanzenanalyse in Kombination mit unserem Bodenuntersuchungspaket Profi.

Das Rundum-sorglos-Paket des Laboratorium Lacher

Kompost-, Substrat- und Biogasanalytik

Als Prüflabor der Bundesgütegemeinschaft Kompost (BGK) sind wir Ihr Partner bei der Untersuchung des In- und Outputs von Kompost- und Biogasanlagen sowie bei der analytischen Überwachung der Qualität während des Prozesses.

Bei der Probenahme steht Ihnen gerne unser geschulter und von der BGK anerkannter Probenehmer zur Seite.

Komposte werden zur Bodenverbesserung, Düngung und als Mischkomponente zur Herstellung von Erden und Kultursubstraten eingesetzt. Gärprodukte finden in flüssiger oder fester Form ebenfalls Anwendung im Bereich der Bodenverbesserung und der Düngung. Die Bioabfallverordnung (BioAbfV) wie auch die Dünge- und Düngemittelverordnung (DüV, DüMV) müssen dabei unter anderem beachtet werden*. Die RAL-Gütesicherung der BGK dient dem Nachweis einer neutralen und regelmäßigen Qualitätskontrolle, gewährleistet einen hohen Qualitätsstandard sowie Rechtssicherheit. Neben der Bestimmung der Schwermetalle werden Nährstoffe, physikalische und biologische sowie Parameter zur Bodenverbesserung ermittelt.

Weitere Informationen zur RAL-Gütesicherung finden Sie unter: www.kompost.de/guetesicherung.

* Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Informationen zu geltendem Recht entnehmen Sie bitte der BioAbfV, DüV und DüMV oder erkundigen sich bei den zuständigen Beratungsstellen.

Wirtschafts- und Handelsdüngeranalytik

Das Pflanzenwachstum und damit auch der Ertrag hängen stark vom Nährstoffgehalt des Bodens ab. Eine gezielte Düngung gelingt nur mit genauer Kenntnis der Inhaltsstoffe des organischen oder mineralischen Düngemittels. Dadurch reduzieren Sie nicht nur Kosten bei der Düngung, sondern schonen gleichzeitig die Umwelt und halten sich an geltendes Recht durch die Düngeverordnung.

Die Düngeverordnung (DüV) vom 26. Mai 2017 dient unter anderem dem Schutz der Gewässer vor Verunreinigung durch die Landwirtschaft. Von besonderem Interesse sind hierbei Stickstoff und Phosphat. Abgestimmt auf die Untersuchungsauflagen durch die DüV bieten wir Ihnen zwei Untersuchungspakete:

1. Basis-Paket

Ammoniumstickstoff, Gesamtstickstoff, Trockensubstanz

2. BasisPlus-Paket

Ammoniumstickstoff, Calcium, Gesamtstickstoff, Kalium, Magnesium, Phosphor, Schwefel, Trockensubstanz

Für alle mineralischen und organischen Handelsdünger bieten wir Ihnen sowohl die notwendigen Nährstoffuntersuchungen wie auch die Untersuchung auf Schwermetalle gemäß DüV. Gerne unterstützen wir Sie im Anschluss bei der Deklaration des Düngemittels.

Gießwasseruntersuchungen

Vor allem in der gartenbaulichen aber auch in der landwirtschaftlichen Pflanzenproduktion spielt die Wasserqualität eine wichtige Rolle. Neben wichtigen Pflanzennährstoffen können toxische Schadelemente Einfluss auf die Pflanzengesundheit und auf die Qualität Ihrer Ernteprodukte nehmen.

  • pH-Wert
  • Leitfähigkeit
  • Salzgehalt
  • Gesamthärte
  • Makronährelemente N, P, K, Ca, Mg, S
  • Mikronährelemente B, Fe, Mn, Cu, Zn
  • Anorganische Schadstoffe Pb, Cd, Cr, Cu, Ni, Hg, Zn, As, Tl